Nächste Termine  

17 Jul 2020
07:30 Uhr - 09:30 Uhr
Kl. 1 & Kl. 3 Ausgabe Jahreszeugnisse
17 Jul 2020
07:45 Uhr - 09:45 Uhr
Kl.2 & Kl.4: Ausgabe Jahreszeugnisse
20 Jul 2020
Sommerferien
   

Besucher  

Heute 21

Monat 183

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

   

Kooperationsvereinbarung zur Gestaltung des Ganztagsangebotes zwischen Grundschule "Pfiffikus" Böhlen – Kinderhort Böhlen – Kinderhort Großdeuben

Auf der Grundlage der gemeinsamen Vereinbarung des Sächsichen Staatsministerium für Soziales und des Sächsischen Staatsministerium für Kultus zur Kooperation von Grundschule und Hort wird folgende Vereinbarung über die Ausgestaltung der Kooperation geschlossen.

  1. Gemeinsame Grundposition

    Grundschule und Hort nehmen gemeinsam die pädagogische Verantwortung für die ihnen anvertrauten Kinder wahr. Die Grundschule plant und führt den Lernprozess am Vormittag. Parallel dazu finden unterrichtsergänzende leistungsdifferenzierte Lernangebote statt. Ergänzend werden nach dem Unterricht im Hort Bildungs- und Lernprozesse unter aktiver Teilhabe der Kinder fortgeführt und angeregt. Unerlässlich ist dabei eine gute Zusammenarbeit, die das Kind in den Mittelpunkt stellt. Das setzt Respekt und Achtung der kindlischen Persönlichkeit in ihrer Verschiedenheit und das Verständnis von Entwicklungsprozessen voraus. Bildungsprozesse werden im Dialog mit dem Kind und den Eltern begleitet und gefördert. Grundlage der Arbeit mit den Kindern bildendie Lehrpläne der Grundschule, der Sächsische Bildungsplan, das Schulprogramm der Grundschule.

  2. Gemeinsame Ziele der Kooperation
    – Gemeinsame Umsetzung der GTA Konzeption
    – Fortführung des rhythmisierten und kindorientierten Tagesablaufes im Schul- und Hortalltag
    – Fortführung gezielter Angebote zum ganztägigen Lernen (Fortführung von Schulprojekten im Hort, gezielte Hortangebote zu Unterrichtsthemen)
    – Förderung der Interessen und Begabungen der Kinder
    – Stärkung der Selbst- und Sozialkompetenz
    – Wahrung der Chancengleichheit und Prävention von Schwierigkeiten im Lernen oder Verhalten
    – Erlernen des Zeitmanagements für Grundschüler
  3. Gemeinsame Kooperationsmaßnahmen
    – Absprachen zwischen Lehrern, Erziehern und Honorarkräften zum Tagesablauf, zur Hausaufgabenerledigung, zur Förderung der Kinder
    – gegenseitige Nutzung der Räume von Hort und Schule
    – gemeinsame Nutzung der Bewegungsräume im Innen- und Außenbereich
    – Hospitation der Erzieher im Unterricht
    – Elterngespräche durch Lehrer und Horterzieher
    – gemeinsame Elternabende von Grundschule und Hort
    – Honorarkräfte der Hausaufgabenbetreuung werden in den Hortgruppen der Klassenstufe flexibel, nach Bedarf für die Schüler eingesetzt
    – gemeinsamer Tag der offenen Tür
    – offene Angebote im Hort, die durch Sachkosten über GTA finanziert werden können
  4. Gemeinsame Reflexion
    – Kinder und Elternbefragung zum Ende des jährlichen GTA-Zeitraumes
    – stetige Rückmeldung der Honorarkräfte über die qualitative Umsetzung und sofortige Gespräche bei auftretenden Verhaltensbesonderheiten
    – einmal jährlich zu Beginn des Schuljahres eine Kooperationssitzung

 

Die Vereinbarung tritt mit Wirkung vom 01.09.2019 in Kraft.

gez. i.V. I. Ilte (GS "Pfiffikus" Böhlen), I. Müller (Hort Böhlen) und H. Große (Hort Großdeuben)

   
© Grundschule "Pfiffikus" Böhlen